Die “Rettungsschlümpfe” beim 3. Drachenboot-Advents-Singen

Letztes Wochenende stand das Drachenboot-Advents-Singen vor der Tür und wir wurden zum dritten Mal Arthur Becker Club Köpenik eingeladen, den Wettkampf gegen andere Ruderer anzutreten. Dieses Jahr durften die "Rettungsschlümpfe" gleich als erstes Team starten. Doch im Gegensatz zu den letzten Jahren ging es für 6 Mann zuerst auf die Rudermaschine. In den 5 min Kraftarbeit ging es darum, möglichst viel Strecke zu schaffen, um sich Punkte zu holen. Insgesamt erreichten bei der Disziplin alle Kameraden mehr als 1000 m, und zwei sogar über 1400 m. Dann ging es nach einer Pause (und Heißgetränken) auch schon aufs Wasser. Doch während des Rennens ging es nicht ganz trocken zu. Bei unserem Team (eher unerfahrene Drachenbootsportler) hat es beim Paddeln ein paar Mal mehr gespritzt, als bei den Erfahrenen der anderen Teams. Zum Glück war das nicht weiter problematisch, da das Wetter recht warm war. Trotzdem kam noch dazu, dass unser Team voller Siegesjubel 30 m vor der Ziellinie aufhörte zu paddeln. Dadurch verloren ...
Read More
Die “Rettungsschlümpfe” beim 3. Drachenboot-Advents-Singen

Die “Rettungsschlümpfe” beim 3. Drachenboot-Advents-Singen

Letztes Wochenende stand das Drachenboot-Advents-Singen vor der Tür und wir wurden zum dritten Mal Arthur Becker Club Köpenik eingeladen, den Wettkampf gegen andere Ruderer anzutreten. Dieses Jahr durften die "Rettungsschlümpfe" gleich als erstes Team starten. Doch im Gegensatz zu den letzten Jahren ging es für 6 Mann zuerst auf die Rudermaschine. In den 5 min Kraftarbeit ging es darum, möglichst viel Strecke zu schaffen, um sich Punkte zu holen. Insgesamt erreichten bei der Disziplin alle Kameraden mehr als 1000 m, und zwei sogar über 1400 m. Dann ging es nach einer Pause (und Heißgetränken) auch schon aufs Wasser. Doch während des Rennens ging es nicht ganz trocken zu. Bei unserem Team (eher unerfahrene Drachenbootsportler) hat es beim Paddeln ein paar Mal mehr gespritzt, als bei den Erfahrenen der anderen Teams. Zum Glück war das nicht weiter problematisch, da das Wetter recht warm war. Trotzdem kam noch dazu, dass unser Team voller Siegesjubel 30 m vor der Ziellinie aufhörte zu paddeln. Dadurch verloren ...
Read More
1. Drachenboot Adventssingen: Wir waren dabei!

1. Drachenboot Adventssingen: Wir waren dabei!

Wassersport zum ersten Adventswochenende – Die ASB Wasserrettungsstation Seddinsee hat sich getraut! Am 26.11.2016 um 14.30Uhr hieß es für die Samariter/-innen der ASB Wasserrettungsstation Seddinsee - Ab auf´s Drachenboot und paddeln was das Zeug hält! Doch wie kam es dazu? Durch einen Kontakt des Vereins Arthur Becker Club Köpenick e.V.wurden die Samariter/-innen zum 1. Berliner Drachenboot Adventssingen eingeladen. Die Samariter/-innen überlegten nicht lange, stellten eine Mannschaft zusammen und gaben sich den Namen „die Rettungsschlümpfe“. Was wurde gefordert? Nun, als ungeübte Drachenbootneulinge müssten die „Rettungsschlümpfe“ erst einmal sicher in das Drachenboot gelangen. Nach Einweisung durch die Trommlerin, gelang dies fehlerfrei. Abstoßen vom Steg und Rückwärts paddeln, abstoppen und vorwärts paddeln. Immer daran denken das Paddel senkrecht in´s Wasser zu stecken und nicht zu weit nach hinten ziehen – sonst wird der hintere Banknachbar nass. Zusätzlich bekam jeder Gruppe die Aufgabe zugeteilt, einen schönen Weihnachtskranz zu erstellen. Gepaddelt wurden insgesamt 2000m. Alle 500m musste ein Ballon aufgepustet und an den Kranz gebunden werden. Auf den letzten 500m wurde nach 300m...
Read More

1. Drachenboot Adventssingen: Wir waren dabei!

Wassersport zum ersten Adventswochenende – Die ASB Wasserrettungsstation Seddinsee hat sich getraut! Am 26.11.2016 um 14.30Uhr hieß es für die Samariter/-innen der ASB Wasserrettungsstation Seddinsee - Ab auf´s Drachenboot und paddeln was das Zeug hält! Doch wie kam es dazu? Durch einen Kontakt des Vereins Arthur Becker Club Köpenick e.V.wurden die Samariter/-innen zum 1. Berliner Drachenboot Adventssingen eingeladen. Die Samariter/-innen überlegten nicht lange, stellten eine Mannschaft zusammen und gaben sich den Namen „die Rettungsschlümpfe“. Was wurde gefordert? Nun, als ungeübte Drachenbootneulinge müssten die „Rettungsschlümpfe“ erst einmal sicher in das Drachenboot gelangen. Nach Einweisung durch die Trommlerin, gelang dies fehlerfrei. Abstoßen vom Steg und Rückwärts paddeln, abstoppen und vorwärts paddeln. Immer daran denken das Paddel senkrecht in´s Wasser zu stecken und nicht zu weit nach hinten ziehen – sonst wird der hintere Banknachbar nass. Zusätzlich bekam jeder Gruppe die Aufgabe zugeteilt, einen schönen Weihnachtskranz zu erstellen. Gepaddelt wurden insgesamt 2000m. Alle 500m musste ein Ballon aufgepustet und an den Kranz gebunden werden. Auf den letzten 500m wurde nach 300m...
Read More