Rettungsschwimmerlehrgang ab 22. August 2019

Rettungsschwimmerlehrgang ab 22. August 2019

Zum Start in die Schwimmhallensaison beginnt ein neuer Rettungsschwimmerlehrgang!Und zwar schon im August! Beginn: 22. August 2019 Dauer: vorr. bis 17. Oktober 2019, ggf. später Wo und Wann?: jeden Donnerstag, 19-21 Uhr Schwimmhalle Thomas-Mann-Straße 3, 10409 Berlin Voraussetzungen: Alle Teilnehmer müssen ASB - Mitglieder sein. Wer noch kein Mitglied ist, kann eine Mitgliedschaft auch vor Ort für 5€/Monat abschließen. Die Grundschwimmarten Brust, Rücken und vor allem Kraul müssen sicher beherrscht werden. Auf jeden Fall sollten die Leistungen des DSJA Gold erbracht werden können. Wer Leben retten will, muss natürlich selbst sicher schwimmen können! Es wird zusätzliche Ausbildungstermine geben: (Teilnahme ist obligatorisch) Dies ist einerseits das Wochenende 21./22.09.2019. Dort findet der Erste-Hilfe-Kurs und die Rettungsschwimmer-Theorieausbildung  jeweils ganztägig in der Wendenschloßstraße 348, 12557 Berlin statt. Desweiteren wird die Tauch- und Sprungausbildung am Dienstag, den 10.09.2019 um 18:00 Uhr in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE), Paul-Heyse-Straße 26, 10407 Berlin stattfinden. Voraussetzungen, Anforderungen, Prüfungsordnung und die Selbsterklärung zum Gesundheitszustand (nur nötig für DRSA Gold) können >>hier<< eingesehen werden. Anmeldungen bitte an: rettungsschwimmen@seddinsee.de Name, Vorname, Geburtsdatum, ASB-Mitgliedschaft [wenn ja:...
Read More
Herrentags-Wochenende

Herrentags-Wochenende

Unser Dienst begann diese Woche bereits am alljährlichen Herrentag.Das Wetter war super. Nicht zu warm und nicht zu kalt, mit einer ordentlichen Brise für die Segler.Entgegen der Befürchtungen blieb es erstaunlich ruhig an diesem Tag. Neben etwas Knoten- und Revierkunde, hatte einer unserer Kameraden mit dem defekten Poseidon einer Nachbar-Station zu kämpfen. Den Abend ließen wir in netter Gesellschaft genüsslich mit Stockbrot und Marshmallows am Feuerchen ausklingen. Am Freitag stand dann unsere beliebte Herrentags-Tour an. Eine Fahrt nach Spandau stand auf dem Plan, mit Besichtigung des dort stationierten Feuerlöschboots, sowie ein Abstecher zur Station Saatwinkel. Aber bereits vor Fahrtantritt stellte sich heraus, dass die Schleuse Spandau wegen eines Defekts gesperrt ist, wodurch Saatwinkel nur über große Umwege erreichbar gewesen wäre.Dafür wollten wir zum ersten Mal die automatisierte Schleuse Neukölln passieren. Eine Entscheidung, die wir etwas bereuen sollten: Als wir ankamen Begrüßte uns ein Schild mit einer ausführlichen Anleitung, wie man diese Schleuse zu bedienen ist.Also haben wir kurzer Hand an dem vermeintlichen...
Read More
Der große Wettkampf

Der große Wettkampf

Am Samstag des letzten Februarwochenendes 2019 fanden, wie jedes Jahr, die Berliner Landesmeisterschaften des ASB Berlin statt. Doch dieses Jahr gab es einige Veränderungen... Der Tag startete um 8 Uhr für alle teilnehmenden Rettungsschwimmer und Helfer in Marzahn am Helene-Weigel-Platz. Unsere Station versammelte sich an diesem Tag mit 22 Rettungsschwimmern, viel Vorfreude und höchster Motivation vor der Helmut-Behrendt-Schwimmhalle. Eine Stunde später, nachdem sich alle Teilnehmer umgezogen hatten, begannen die Meisterschaften mit dem theoretischen Teil, der wie in den Vorjahren ablief: Rettungsballzielwurf, Herz-Lungen-Wiederbelebung und ein Theorietest. Direkt im Anschluss wurde das Mittagessen serviert. Trockendisziplin Rettungsballzielwurf Auch ein Rettungsschwimmertest muss geschrieben werden! Alle sind fleißig am Wiederbeleben. Die dritte Disziplin des Theorieteils: Herz-Lungen-Wiederbelebung. Nach einer kurzen Verdauungspause, wie es sich für Schwimmer gehört, startete um 12.15 Uhr das Einschwimmen. Um warm zu werden und Verletzungen während der Diziplinen zu vermeiden, zog jeder seiner Bahnen, bevor es ans Eingemachte ging. Denn kurz danach waren die Einzel- und Teamdizplinen an der Reihe, jedoch dieses Jahr mit ein paar...
Read More
Winterwanderung in den Wäldern

Winterwanderung in den Wäldern

Am 6. Januar startete der ASB-Wasserrettungsdienst mit der alljährlichen Winterwanderung in das neue Jahr, die in Anbetracht des Wetters auch ein Frühlingsspaziergang hätte sein können. Von der Wasserrettungsstation Große Krampe in Müggelheim starteten die rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Strecke führte am Fuß des 63 Meter hohen Seddinbergs durch den Köpenicker Forst zum Seddinsee. An dessen Westufer ging es über die Neue Fahlenbergbrücke und am östlichen Ufer entlang bis zur Einmündung des Oder-Spree-Kanals. Diesen überquerten die Teilnehmer am Schmöckwitzwerdersteg und marschierten dem Ziel an der Wasserrettungsstation Seddinsee entgegen. Dort wurden sie vom Betreuungszug des ASB-Katastrophenschutzes empfangen und mit Nudeln und Gulasch versorgt. © ASB Berlin/ J. Wagner© ASB Berlin/ J. Wagner© ASB Berlin/ J. Wagner© ASB Berlin/ J. Wagner© ASB Berlin/ J. Wagner© ASB Berlin/ J. Wagner Text: © ASB Berlin / P. Seckel ...
Read More
Weihnachtsschwimmen 2018

Weihnachtsschwimmen 2018

Am Montag den 17. Dezember trafen sich der alljährlichen Tradition folgend die Trainingsgruppen gemeinsam zu Spaß, Spiel und Wettkampf zum letzten Training im Jahr 2018. Eingeladen waren alle Wassersportler im ASB RV Berlin Nordost e.V.Nicht nur die Kinder, auch die Eltern durften natürlich mitmachen, um zu sehen, was ihre Kinder beim Training gelernt hatten. Während die ganz Kleinen im Lehrschwimmbecken das kleine Weihnachtsschwimmen bestritten, ging es für die Größeren nach dem Einspielen im tiefen Becken  ebenfalls los."Joe in der Plätzchenfabrik" sorgte für koordinativen Spaß, bevor die 6 Wettkampfteams eingeteilt wurden. In den vier unterschiedlichen Wettkämpfen mussten die Teilnehmer zunächst ihr Rettungsboot (große Matte) schwimmerisch fortbewegen, da der Motor ausgefallen war. Natürlich musste auch das weihnachtliche Blaulicht in Form einer Nikolausmütze stets dabei sein. © ASB / WRS Seddinsee Als nächstes galt es das Boot zu reparieren. Dazu lagen die Ersatzteile am Ufer (Schwimmbeckenseite) gegenüber und mussten einzeln mit einem Brett möglichst trocken zum Team transportiert werden, welches dann das Puzzle lösen musste. In...
Read More
Die “Rettungsschlümpfe” beim 3. Drachenboot-Advents-Singen

Die “Rettungsschlümpfe” beim 3. Drachenboot-Advents-Singen

Letztes Wochenende stand das Drachenboot-Advents-Singen vor der Tür und wir wurden zum dritten Mal Arthur Becker Club Köpenik eingeladen, den Wettkampf gegen andere Ruderer anzutreten. Dieses Jahr durften die "Rettungsschlümpfe" gleich als erstes Team starten. Doch im Gegensatz zu den letzten Jahren ging es für 6 Mann zuerst auf die Rudermaschine. In den 5 min Kraftarbeit ging es darum, möglichst viel Strecke zu schaffen, um sich Punkte zu holen. Insgesamt erreichten bei der Disziplin alle Kameraden mehr als 1000 m, und zwei sogar über 1400 m. Dann ging es nach einer Pause (und Heißgetränken) auch schon aufs Wasser. Doch während des Rennens ging es nicht ganz trocken zu. Bei unserem Team (eher unerfahrene Drachenbootsportler) hat es beim Paddeln ein paar Mal mehr gespritzt, als bei den Erfahrenen der anderen Teams. Zum Glück war das nicht weiter problematisch, da das Wetter recht warm war. Trotzdem kam noch dazu, dass unser Team voller Siegesjubel 30 m vor der Ziellinie aufhörte zu paddeln. Dadurch verloren ...
Read More
Saisonabschluss 2018

Saisonabschluss 2018

Am letzten Wochenende des "Goldenen Oktobers" feierten wir das Ende der Saison 2018... Wie jedes Jahr versammelten sich zahlreich Stationsmitglieder, um am Samstag Abend bei der Stationsversammlung teilzunehmen.  Rückblickend war diese Saison sehr ereignisreich... Der Poseidon bekam dieses Jahr einen neuen Motor, wir nahmen erfolgreich an dem RescueCup in Sachsen und Thüringen teil, veranstalteten auch 2018 den Tag der offenen Tür, begleiteten eine Hochzeit mit unserem MRB, und veranstalteten die RescueSail auf dem Seddinsee. Doch auch bei der Stationsversammlung am letzten Saisonwochenende gab es einiges zu besprechen. Wir wählten die neuen Stationsleiter: Thomas als amtierenden Stationsleiter, Katrin als 1. Stellvertreterin und Clemens als 2. Stellvertreter ("Azubi"). Außerdem beschlossen wir, von nun an Aufgabenresorts zu verteilen, um die Stationsleiter zu entlasten. Zu den Aufgabengebieten zählen  unter anderem die Schwimmhalle, Bootswesen, Events, Presse usw... Auch hier haben sich viele Freiwillige gefunden, die sich um diese Angelegenheiten kümmern. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an alle, die nun diese wichtigen Funktionen übernehmen, damit wird das Ehrenamt...
Read More
RescueSail 2018

RescueSail 2018

Am Wochenende vom 19.10 - 21.10.18 kamen einige Aufgaben auf die Besatzung der Station zu. Die RescueSail stand vor der Tür und wir übernahmen dieses Jahr die ehrenvolle Aufgabe, die Regatta auszustellen. Am Samtag Vormittag holten unsere Kameraden den letztes Jahr neu erworbenen 420er, namens „Bonzo“, aus seinem Versteck. Dieser sollte bei der RescueSail mit dabei sein. Durch viele helfende Hände, konnte er von der Bootshalle bis zum Wasser getragen werden. Nachdem diese erste Hürde gemeistert war, konnte sich die Jugend der Station im Putzen üben und "Bonzo" von Laub, Staub und Spinnenweben befreien. Anschließend wurde er aufgetakelt und die Mannschaft konnte ihr Werk zur Begutachtung stellen. Der erfahrene Segler der Station kontrollierte und gab noch ein paar letzte Tipps, damit unsere Jugendmannschaft wusste, wie sie mit dem Kahn umgehen muss. Danach war die Crew bereit zum Segeln und es ging zur Steuermannsbesprechung.  Ole kümmerte sich als Verantwortlicher für die RescueSail um die Ausschreibungen und andere organisatorische Dinge. Auch am Nachmittag verwaltete...
Read More
MRB Überführung zur mitschiffs Werft

MRB Überführung zur mitschiffs Werft

Am 23. Oktober war es soweit: Unser MRB wurde von unserer Werft wurde etwa 200 m nebenan zur mittschiffs Werft Berlin gebracht. Dort soll im Winter 2018/19 das gesamte Unterwasserschiff gestrahlt und somit sämtlicher Rost entfernt werden. Anschließend werden dabei entstehende Löcher wieder verschweißt. Dazu wurden in den vorangegangenen Wochen sämtliche Einbauteile, von Antriebsanlage und Motor bis Elektrik und allerlei Holzleisten, ausgebaut. Außerdem mussten die dabei entstehenden Lecks, wie zum Beispiel die Kühlwasseröffnungen und das Abgasrohr, provisorisch abgedichtet werden. Denn das Boot sollte trotz fehlendem Motor auf dem Wasserweg verlegt werden.Mit einem verbleibenden Gewicht von nur etwa 1,5 Tonnen schwamm unser "Großer" recht weit auf, es gab noch viel Platz zur eigentlichen Wasserlinie. Geschleppt wurde mithilfe der 40-1. Doch vor einem Wassereinbruch durch die nur provisorischen Abdichtungen blieben wir zum Glück verschont und konnten auch einmal kurz selbst "Motor" spielen. © ASB/O.Kürschner© ASB/O.Kürschner Autor: © ASB/F. Lukas ...
Read More
Goldener Oktober (13.-14.10.2018)

Goldener Oktober (13.-14.10.2018)

Das vergangene Wochenende hielt für die Kameraden unserer Station einige Überraschungen bereit. Los ging es bereits am Freitagabend, da der MRB entkernt werden muss. Geplant ist ein gründliches Vorgehen gegen den seit über 60 Jahren am Stahl nagenden Rost mithilfe von Strahlverfahren, um die Farbhülle entfernen zu können. Dazu müssen jedoch sämtliche Einbauteile, die unterhalb der Wasserlinie liegen, entfernt werden. Motor, Holzleisten, Kraftstoffleitungen sind nur ein paar Beispiele. Dabei kamen auch seltene Anblicke zum Vorschein. So wurde unter anderem das Kollisionsschott im vorderen Teil des Bootes, zum letzten Mal vor ca. 35 Jahren, geöffnet. Einzig die Wellenbuchse leistete erbitterten Widerstand. Selbst mit schwerem Gerät, Manneskraft und großem Hebel ließ sie sich nicht lösen. Die Winterarbeit begann somit für uns schon Anfang Oktober anstatt wie sonst üblicherweise im November. Das lässt sich auch sehr gut an der sonst bootsleeren Werft erkennen. Platz zum arbeiten gibt es genug. Der 500kg schwere Motor schwebt durch die HalleKollisionsschottRost, Rost, Rost...Ausbau des Wellenabweiserswiderspenstige Wellenbuchse Doch das eigentliche Dienstwochenende...
Read More